DPL Eishockey Finalspiele der Saison 2008/2009 – Endergebnisse

KMC Eagles Doublegewinnner 2009

KMC Eagles
Die „Übermannschaft“ der vergangenen DPL-Saison unterstrich auch im Finale gegen die Baden Bruins ihre Dominanz und entschied das Finale um ides diesjährige DPL-Meisterschaft am Samstag Abend letztlich klar mit 7:2 für sich. Dabei konnten die Bruins das Spiel zwei Drittel lang offen gestalten, bis sich die Mannschaft aus Rammsteim im letzten Spielabschnitt die begehrte Trophäe sicherte.

Die Eagles sind damit zum zweiten Mal in der DPL-Historie Meister der Division I. Bei einer Niederlage (im Penaltyschießen) während der gesamten Saison verdient die Meisterschaft zweifelsohne das Prädikat „verdient“. Als Spieler der Saison wurde Eagles-Stürmer Adam Nijtray ausgezeichnet, der mit 45 Scorerpunkten diese Wertung deutlich für sich entscheiden konnte. Zum besten Torhüter wurde Marcus Weber von den unterlegenen Bruins bestimmt.

Perfekt wurde der Triumph durch den Gewinn des DPL-Pokal am Sonntag Abend. Auch die wacker kämpfenden Heidelberg Knights konnten dem Ansturm der KMC nur ein Drittel lang widerstehen, am Ende ging das Finale deutlich mit 11:1 nach Rammstein.

In der Division II sicherten sich die Walbronn Huskies in ihrer ersten DPL-Saison gleich den Titel. Das Finale wurde deutlich mit 8:0 gegen den ERC Ludwigshafen gewonnen und im Anschluss bis in die späte Nacht gefeiert.   http://www.eppinger-fotos.de/Software/index.php?cat=15

Huskies

KMC Eagles auch 3 gegen 3 siegreich

KMC Eagles

Nach Meisterschaft und Pokal sicherten sich die KMC Egales auch die letzte Trophäe der Saison. Beim zum zweiten Mal ausgetragenen 3 gegen 3 Turnier fiel die Entscheidung zu Gunsten der Mannschaft aus Ramstein allerdings erst in der Verlängerung. Das Überraschungsteam der Heidelberg Knights, die in der Vorrunde unter anderem den Vorjahressieger der Moose on the Rocks hinter sich lassen könnten, verlangte dem Team alles ab.

Das Bild zeigt die Turniersieger in bester (schwedischer) Eishockeytradition mit den obligatorischen goldenen Helmen. Dem entspannten Charakter des Abschlussturniers entsprechend handelt es sich allerdings nicht um Eishockeyhelme…