DPL Eishockey Finalspiele der Saison 2013/2014 – Endergebnisse

VIERNHEIM — Am 11. und 12. April fanden zum Saisonabschluss die Finalspiele der DPL wieder in der Eishalle Viernheim statt.

Die zahlreichen Zuschauer wurde mit Speisen und Getränken bestens versorgt.  Bei strahlendem Sonnenschein
und entsprechend warmen Temperaturen konnte man es sich in den Drittelpausen und zwischen den Spielen richtig gut gehen lassen.
Natürlich war auch sportlich wieder viel geboten.

Am Freitag Abend bezwangen im ersten Finalspiel der Division 5 die KMC Eagles 3 die SG Stern Vikings 2 am Ende deutlich mit 5:1.

Im Division 4 Finale lieferten sich die Lightnings Wiesloch und Blue Devils sehr lange ein ausgeglichene Partie. Lange stand es 1:1, bis die Lightnings im letzten Drittel durch ein 5:1 letztlich doch als klarer und verdienter Sieger hervorgingen.
Die Lightnings kehren somit mit ihrem jungen Team als Aufsteiger in die Division 3 zurück, nachdem im Vorjahr das Team aufgrund der zahlreichen Berufs- und Studiumsbedingten Weggänge das Team komplett neu aufbauen mussten.
Am Samstag ging es dann weiter mit dem Finale der Divisionen 1,2 und 3.
Da das Spiel der MadDogs 1C gegen die Eisbrecher bereits im Vorfeld am grünen Tisch mit 5:0 gewertet wurde, kam es zu einen Freundschaftsspiel der DPL DIV3 All Stars gegen die MadDogs. Somit wurde den Mad Dogs ein würdiger Rahmen für ihren lang ersehnten Aufstieg in die Division 2 geboten.
Leider konnten in DIV2 Finale die Mad Dogs 1B die Freude des gesamten Vereins nicht noch einmal steigern, denn sie mussten sich in einem hoch klassigen und spannenden Spiel letztlich nur ganz knapp mit 4:5 gegen die SG Stern Vikings 1 geschlagen geben.
Um 16:00 war dann pünktlich der Anpfiff zum Höhepunkt des Tages: Das Finale der Division 1 zwischen Kristall und den Heddesheim Flames.
Es ging von Anfang an mit hohem Tempo und viel Körperkontakt (so viel wie eben noch in der DPL erlaubt ist) zur Sache.
Das Spiel wogte hin und her. Zweimal konnte Heddesheim mit 1:0 und 2:1 in Führung gehen, doch zweimal glich Kristall zum 1:1 und 2:2 aus.
Die Goalies auf beiden Seiten zeigten sensationelle Saves. Kein Wunder bei der Qualität der Schüsse von den hochkarätigen Spielern beider Teams.
Somit ging es in die 5 Minuten Overtime, in der es aber auch beim 2:2 blieb. Spannung pur!
Für die Zuschauer war das folgende Penalty Schiessen natürlich das absolute Highlight des Tages.
Auf beiden Seiten traten 3 Schützen an. Aber auch hier zeigten die Goalies wieder, wer an diesem Tag der Chef im Ring war.
Denn nur der letzte von Allen Schützen, Alexander Zaft, verwandelte seinen Penalty zum viel umjubelten Sieg von Kristall.
Natürlich gibt es jede Menge Fotos und Videos im Facebook und hier http://www.eppinger-fotos.de/Software/index.php?cat=33 zu sehen.
Von den Siegerteams, den Top Scoren und den besten Goalies die nach dem Final geehrt wurden.
Die Ligaleitung beglückwünscht alle Sieger, aber auch die unterlegenen Team für das Erreichen der Finale.
Außerdem bedanken wir uns bei allen Helfern, die diese Finaltage mit gestaltet haben und ganz besonders auch unseren Schiedsrichtern.
DPL Commissioner
Markus Schütz