Baden Bruins im Finale der Division II

Baden Bruins (5) -Huskies Waldbronn I (1)

Die Baden Bruins setzten sich im 2.Spiel gegen die Waldbronn Huskies I am Ende deutlich mit 5:1 durch
und erreichten somit das Finale der 2.Division am 16.April.
Nach einem knappen und hart umkämpften 7:6 Sieg in Waldbronn war den Bruins klar, dass die Huskies beim 2.Spiel noch einmal alles in die Waagschale werfen würden um ein 3.Spiel zu erzwingen.
Wie zu erwarte,starteten die Waldbronner mit viel Druck.
Aber Coach Phil Morley´s Vorgabe „Defense before Offense“ war genau richtig, denn die Bruins waren erstmal darauf bedacht hinten nichts anbrennen zu lassen.
Und fasst wären sie auch in Rückstand geraten, aber das Tor der Huskies wurde aufgrund von Torraum Abseits nicht gegeben.

Stattdessen gingen die Bruins mit einen Konter durch Sebbl Loch mit 1:0 in Führung.
Die Schlittenhunde ließen aber nicht ,nach und glichen kurz vor Ende des erste Drittel verdient zum 1:1 aus.

Das zweite Drittel verlief genauso umkämpft wie das Erste nur torlos. Also musste die Entscheidung im letzten Drittel fallen.
Ken Robinson schwor die Bruins in der Pause nochmal ein „Hey Guys, only ONE third to the finals ! Let´s go !“

Glücklich war natürlich, das gleich zu Beginn des letzten Drittel nach einem „Weitschuss“ von Sebbl Loch das 2:1 fiel.
Das Tor ging klar auf die Kappe des Goalies.

Die Kräfte der Huskies ließen dann auch etwas nach, und so konnten die Bruins mit weiteren Toren von Sebbl Loch, Tom Connell und Dominik Hoffner das Spiel dann doch klar für sich entscheiden.

Highlight des Tages war das 4:1 von Sebbl Loch der in Unterzahl im Alleingang über das gesamte Spielfeld einfach alle 5 Waldbronner,
manchmal evtl. sogar zweimal ausspielte und das auch noch das Tor erzielte.

Wir freuen uns mit allen auf einen tollen Finaltag am 16.April in Eppelheim.

Bringt bitte viele Zuschauer mit !