Lorsch startet mit Sieg in die Saison

Am vergangenen Donnerstag den 27.10., waren die Ice Rabbits Lorsch zu Gast bei den Lightnings Wiesloch II. . Für die Ice Rabbits war es nach einer durchwachsenen vergangenen Spielzeit die erste Saison in der Division 5. Nach einer langen Sommerpause waren beide Teams heiß auf das erste Spiel der Saison und so begann die Partie schnell mit vielen guten Chancen auf beiden Seiten, die beide Torhüter zunächst zu vereiteln wussten.

Mitte des ersten Drittels nutzen die Lightnings einen Fehler der Lorscher in deren eigener Zone aus, und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Die Ice Rabbits ließen sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen, und versuchten weiter Druck zu machen. Das wurde letztendlich  belohnt, als wenige Minuten später Jan Weitzel von der blauen Linie zum 1:1-Ausgleichtreffer traf.Kurz vor Ende des ersten Durchgangs erhöhte  Wiesloch zwar noch einmal auf 2:1, alles in allem war das erste Drittel ausgeglichen. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs konnte Wiesloch zwar noch einmal auf 2:1 erhöhen, alles in allem gingen die Teams aber nach einem recht ausgewogenen ersten Drittel in die Pause.
Das zweite Drittel hätte für die Ice Rabbits nicht besser beginnen können: Schon nach 32 Sekunden sorgte Max Feuchter für den 2:2-Ausgleich. Weniger als 90 Sekunden später schlug der Puck erneut ins Netz hinter Wieslochs Goalie ein: Georg Kohler brachte die Rabbits zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. Die nächste Chance auf einen Ausgleichstreffer hatten die Lightnings, als gleich zwei Lorscher auf die Strafbank mussten. In doppelter Unterzahl konnten die Ice Rabbits jedoch einen Angriff nach dem anderen Abwehren und durch die Überstandene 5gegen3-Situation viel Selbstbewusstsein mit in die nächsten Minuten nehmen. Viele Gelegenheiten auf beiden Seiten endeten in der Fanghand der beiden Torhüter, die super Leistungen ablieferten. Zur Hälfte des Spiels konnte Feuchter den Wieslocher Torhüter dann doch noch einmal bezwingen und traf im Alleingang zum 4:2, das bis zur zweiten Drittelpause auf der Anzeigetafel stand.
Das letzte Drittel startete zugunsten des Gastgebers: Nach weniger als zwei gespielten Minuten verkürzte Wiesloch auf 4:3. Die Lightnings drängten weiterhin auf den Ausgleich. Vor allem in den letzten Minuten der Partie konnten die zahlenmäßig überlegenen und somit konditionell frischeren Wieslocher mächtig Druck machen und stellten den Torhüter der Ice Rabbits ein ums andere Mal auf die Probe. Der wusste aber bis zu Schlusssirene jeden weiteren Angriff zu vereiteln und so konnten sich die Ice Rabbits über ihren ersten Saisonsieg freuen.
Wir bedanken uns bei den Lightnings Wiesloch für die faire und spaßige Partie am Donnerstagabend. Auch ein großes Dankeschön an die beiden Schiedsrichter, für die super Leitung des Spiels.