Zittersieg sichert Platz 1 nach der Vorrunde

Mit einem knappen 6:5 Sieg beim ERC Ludwigshafen hat der #Schlappschuss am Sonntag Abend endgĂŒltig Platz 1 der DPL – Eishockey Liga Div II gesichert. Dabei machten es die Eppelheimer spannender als nötig und verspielten zeitweise gar eine 5:1 FĂŒhrung.Eppelheim, das ohne die gesamte zweite Sturmreihe antreten musste, begann gewohnt temporeich. Bereits im zweiten Wechsel brachte RenĂ© Liebegall den Schlappschuss in Front.

Dass Ludwigshafen kurz darauf ausgleichen konnte, störte die Eppelheimer Jungs wenig. Durch Tore von Basti Wieden, Benny RĂŒtschle, Fabian Lenz und Simon Krieger zog man bis zur Mitte des Spiels auf 5:1 davon und nutzte dabei eiskalt aus, dass der gegnerische Goalie nicht den besten Tag erwischt hatte. „Klare Sache“ dachte zu diesem Zeitpunkt manch einer. Doch mehrere Strafzeiten gegen Ende des Mittelabschnitts und ein effektives Ludwigshafener Powerplay brachten wieder Musik in die Partie: Mit nur noch 5:3 ging es in die Drittelpause.Im letzten Drittel setzte sich fort, was bereits im Mittelabschnitt begonnen hatte. Der Schlappschuss zog Strafzeit um Strafzeit und so kam was kommen musste. Dem 5:4 Anschlusstreffer folgte der viel umjubelte Ludwigshafener Ausgleich in doppelter Überzahl – das Spiel war endgĂŒltig gekippt.

Hatten die an diesem Abend sehr kleinlich pfeifenden Schiedsrichter bis dahin ausschließlich die Eppelheimer Jungs auf die Strafbank geschickt, wendete sich das Blatt in der Schlussphase. Zwei kurz hintereinander ausgesprochene Strafen gegen Ludwigshafen bescherte den nur noch mit acht Feldspielern agierenden Eppelheimern eine doppelte Überzahl. Und diese wussten sie zu nutzen. TorjĂ€ger Basti Wieden schaltete im GewĂŒhl am Schnellsten und netzte zum 6:5 ein. Ludwigshafen hatte keine Antwort mehr parat und so triumphierte der Schlappschuss auch im letzten Vorrundenspiel. Nun warten die Play Offs, in denen de Schlappschuss durch Platz 1 nach der Regular Season in allen Runden Heimrecht genießt.